Heißer Trend im Jahr 2021: Kalter Kaffee

5 außergewöhnliche Kaffee-Trends 2021, die deine Gäste lieben werden

Für viele deiner Gäste ist der Kaffee am Morgen oder Nachmittag Pflicht. Der aromatische Muntermacher belebt den Körper, weckt den Geist und wirkt sich sogar positiv auf das Immunsystem aus. Doch es muss nicht immer die klassische heiße Variante in Form von Filterkaffee, Cappuccino und Co. sein. Denn auch kalt ist Kaffee ein echter Genuss. Gastro-marktplatz.de stellt dir 5 leckere Kreationen mit Cold Coffee vor, die du unbedingt auf deine Speisekarte setzen solltest, und erklärt, warum kalter Kaffee zu Recht zu den alkoholfreien Trend-Getränken 2021 in Deutschland gehört.

Kaffee-Trends 2021

Das sind die Kaffee-Trends 2021

Kaffee – Wachmacher und Superfood in einem

Dass Kaffee gern am Morgen getrunken wird, kommt nicht von ungefähr. Der Koffeinkick macht wach, wirkt stimmungsaufhellend und erhöht die Aufmerksamkeit sowie das Konzentrationsvermögen. Studien ergaben, dass der Konsum von drei bis vier Tassen Kaffee am Tag sogar positive Effekte auf die Gesundheit hat: Das Getränk verringert (selbstverständlich in Maßen genossen) u.A. das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Durch die hohe Konzentration an Antioxidantien kann man Kaffee eine Rolle als echtes Superfood zuschreiben!

Doch warum Kaffee immer nur heiß trinken, wenn er kalt mindestens genauso schmeckt? Wir verraten dir 5 Rezept-Ideen mit Cold Coffee, die bei deinen Gästen für Begeisterung sorgen werden – ganz egal, ob im Sommer oder im Winter!

Kalter Kaffee als Trend-Getränk in Deutschland und weltweit: 5 Rezepte mit Kultcharakter

Kaffee-Trend 2021 Nr. 1: Coffee Jelly – vielseitig einsetzbares Kaffee-Gelee

Coffee Jelly (deutsch: Kaffee-Gelee) ist ein köstliches Dessert, welches ein klein wenig an Marmelade und Wackelpudding mit Kaffeegeschmack erinnert. Hergestellt wird die Spezialität aus Zucker, Gelatine und Kaffee (entweder in Form von Wasser und Instantpulver oder mit Resten kalten Kaffees). Für Gäste, die auf tierische Produkte verzichten möchten, kannst du Coffee Jelly natürlich auch mit dem pflanzlichen Geliermittel Agar Agar, welches aus Algen gewonnen wird, zubereiten. Dank der geleeartigen Konsistenz lässt sich die leckere Nachspeise sehr gut in kleine Würfel schneiden. In Japan, wo das Gericht extrem beliebt ist und in zahlreichen Cafés und Restaurants angeboten wird, werden diese üblicherweise mit Kondensmilch übergossen. Du kannst Coffee Jelly aber auch in einer Tasse mit heißem oder kaltem Kaffee servieren oder als Topping für Desserts wie Milchshakes, Eiscreme und Panna Cotta verwenden.

Kaffee-Trend 2021 Nr. 2: Cold Brew Coffee – aufgebrüht mit kaltem Wasser

Beim Cold Brew Coffee (deutsch: kalt gebrühter Kaffee) werden grob gemahlene Bohnen, meist Arabica, mit kaltem statt heißem Wasser übergossen. Anschließend lässt du die Mischung einfach für mehrere Stunden gekühlt ziehen – je länger, desto besser. Dank der schonenden Zubereitung enthält der Trend-Kaffee rund 70 % weniger Bitterstoffe und Säuren als heiß aufgebrühter Kaffee. Das Trend-Getränk schmeckt herrlich mild und fruchtig. Eine besondere Variante des Cold Brew ist der sogenannte Nitro Cold Brew. Dabei wird der kalt aufgebrühte Kaffee mit Gas versetzt. Der Prozess ähnelt dem des Bierzapfens. Nur kommt keine Kohlensäure, sondern Stickstoff wie beim Guinness zum Einsatz. So erhält der Aufguss eine besonders glatte, feinperlige Textur. Obwohl Nitro Cold Brew erst seit kurzem auf dem Markt ist, hat die einzigartige Kaffee-Variation bereits zahlreiche Fans auf der ganzen Welt und ist mittlerweile auch in vielen Cafés erhältlich. Übrigens: Nicht nur Kaffee lässt sich als Cold Brew zubereiten – die Vorgehensweise funktioniert auch bestens mit Tee.

Kaffee-Trend 2021 Nr. 3: Coffee Lemonade – spritziger Kaffee mit Kohlensäure

Coffee Lemonade verbindet Kaffee mit fruchtiger Limonade. Hört sich zunächst gewöhnungsbedürftig an, schmeckt aber tatsächlich richtig lecker. Die Basis für die außergewöhnliche Kaffeespezialität bilden Cold Brew Coffee und ein kohlensäurehaltiger Softdrink bzw. Mineralwasser. Am besten lässt du dich von zahlreichen Rezepten, die du online findest, inspirieren, welche Variante besonders gut harmoniert oder lässt deine Gäste selbst entscheiden, mit welchem Erfrischungsgetränk ihre Coffee Lemonade zubereitet werden soll. Für Gäste, die es gern so richtig süß mögen, kannst du zusätzlich einen Schuss Sirup ihrer Wahl hinzufügen.

Sommer-Tipp: Mit frisch gepresstem Zitronensaft und Eiswürfeln wird das Getränk besonders frisch und spritzig. Bei der Zubereitung empfiehlt es sich, als erstes die Limonade ins Glas zu geben und den Kaffee erst dann hinzuzufügen, wenn sich die Bläschen der Kohlensäure gelegt haben. Auf diese Weise bleibt die leckere Crema des Cold Brew Coffees optimal erhalten. Eine besonders beliebte Variante der Kaffee-Limonaden-Mischung ist auch der Espresso Tonic, bei welchem Tonic Water zum Einsatz kommt und dem Trend-Getränk eine herbe Note verleiht.

Kaffee-Trend 2021 Nr. 4: Coffbucha – fermentierter Kaffee mit Probiotika

Nicht nur aufgrund des steigenden Gesundheitsbewusstseins innerhalb der Gesellschaft sind fermentierte Getränke wie Kombucha, Kefir und das russische Kwas voll im Trend. Auch der einzigartige Geschmack sorgt für Abwechslung auf der Getränkekarte. Durch die Fermentation sind die Getränke reich an Probiotika und schmecken meist lieblich-säuerlich mit einer ausgewogenen Balance zwischen den Geschmacksrichtungen süß und sauer.

Kombucha, eines der Trend-Getränke von 2020, wird üblicherweise mithilfe von Tee und dem namensgebenden Kombucha-Pilz zubereitet. Ersetzt du den Tee durch Kaffee, erhältst du Coffbucha (eine Wortschöpfung aus „Coffee“ und „Kombucha“). Coffbucha schmeckt nicht nur als Drink, sondern eignet sich auch bestens als Topping für Panna Cotta, Pudding oder Eis. Die Herstellung von Coffbucha nimmt recht viel Zeit in Anspruch. Es dauert ca. 10 bis 14 Tage um die angesetzte Kaffee-Pilz-Mischung zu fermentieren. Falls dir das zu lange dauert, kannst du auch auf servierfertige Coffbucha-Varianten zurückgreifen. Auf dem Markt findest du inzwischen zahlreiche Hersteller, die Coffbucha in der Dose anbieten.

Kaffee-Trend 2021 Nr. 5: Espresso on Ice – eiskalter Kaffee-Genuss

Espresso on Ice (auch Iced Espresso genannt) sorgt vor allem im Sommer für einen willkommenen Frischekick und lässt sich in Sekundenschnelle zubereiten. Einfach Eiswürfel in ein Glas geben und vorsichtig mit einem doppelten Espresso übergießen. Sinnvoll ist es, wenn du den Kaffee vorher abkühlen lässt. Für einen Iced Latte fügst du einfach noch einen Schuss Milch hinzu. Eine besondere Variante von Espresso mit Eis kommt aus Italien, dem Land des Gelato. Beim „Affogato“ (deutsch: ertrunken) verwendest du statt Eiswürfeln cremiges Vanilleeis. Ebenfalls ein Eyecatcher: Espresso-Eiswürfel. Diese schmecken besonders gut mit kalter Milch oder Espresso Tonic und sind auch für kaffeehaltige Cocktails wie White Russian bestens geeignet.

Passender Kuchen zum Kaffee: BARISTA CAKES von erlenbacher

Mit dem passenden Kuchen schmeckt Kaffee den Gästen nicht nur viel besser, er sorgt auch für zusätzlichen Umsatz. Die BARISTA CAKES von erlenbacher Backwaren harmonieren perfekt mit den Geschmacksprofilen unterschiedlicher Kaffeespezialitäten und sorgen dank der sorgfältig abgestimmten Aromen für einen besonders intensiven Geschmack. Die flachen Rundkuchen mit 24 cm Durchmesser sind in den Sorten Chocolate-Raspberry, Chocolate-Salted-Caramel, Banana-Walnut und Apple-Cassis erhältlich und bereits in 12 Portionen vorgeschnitten. Dank des Aroma Wheels von erlenbacher kannst du deinen Gästen zudem empfehlen, welche Kuchen-Variante am besten zu der von ihnen ausgewählten Kaffeespezialität passt. So harmoniert der vegane Banana-Walnut-Cake von erlenbacher beispielsweise perfekt zum Kaffee-Trend Nitro Cold Brew Coffee während der Apple-Cassis-Cake ein perfekter Begleiter zum Doubleshot Espresso on Ice ist. HIER erfährst du mehr darüber, wie sich die Kuchen am besten kombinieren lassen.